Brücken

Kettenbrücke
Kettenbrücke

Kettenbrücke

Die älteste der Budapester Brücken, die die beiden Stadtteile Buda und Pest über die Donau hinweg verbindet, ist die Kettenbrücke. Dieses herausragende Beispiel für die Ingenieurskunst des 19. Jahrhundert wurde zwischen 1839 und 1849 errichtet. Um 1900 wurde die Kettenbrücke verstärkt und nach der Sprengung durch die Deutschen im Zweiten Weltkrieg wurde sie bis 1949 wiederaufgebaut. Heute ist sie ein Wahrzeichen Budapests und eine der wichtigen Sehenswürdigkeiten. Am Abend wird die Brücke stimmungsvoll beleuchtet.

Neben der Kettenbrücke gibt es noch weitere markante Brücken, die die beiden Teile Budapests verbinden. Von Nord nach Süd sind dies:

- Árpádbrücke

- Margarethenbrücke

- Elisabethbrücke

- Freiheitsbrücke

- Petõfibrücke

- Lágymányosi-Brücke

Insgesamt existieren heute neun Brücken über die Donau in Budapest.

Suche



Wetter


Regenschauer
1 °C (Nacht)
3°C (Tag)