Burgviertel

Matthiaskirche
Matthiaskirche

Das historische Burgviertel ist Teil des Weltkulturerbes der Stadt Budapest und befindet sich auf dem Burghügel (Várhegy) auf der Budaer Seite der Stadt. Das weitgehend autofreie Viertel ist per Minibus, U-Bahn oder mit einer Standseilbahn zu erreichen. Plätze, Cafes und zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten laden zu einem Spaziergang durch das Viertel ein.

 

Fischerbastei
Fischerbastei

Der zentrale Platz des Burgviertels ist der Dreifaltigkeitsplatz an dem auch die erste Kirche Budapests die Matthiaskirche oder Krönungskirche liegt. Sie stammt ursprünglich ebenso wie der Burgpalast aus den Zeiten von König Béla IV. im 13. Jahrhundert. In unmittelbarer Nähe findet sich die Fischerbastei, ein neoromanisches Monument errichtet von der Fischergilde, das eine perfekte Aussichtsplattform über die Donau nach Pest hinüber bietet. Direkt vor der Fischerbastei steht das Reiterstandbild von König Stephan. Weitere Sehenswürdigkeiten im Burgviertel sind das Wiener Tor (Bécsi kapu), die Herrengasse (Úri utca), und der Ehrenplatz (ungarisch: Dísz tér) bevor sich südlich der Burgpalast anschließt.

Suche



Wetter


Klar
16 °C (Nacht)
25°C (Tag)