Heilbäder in Budapest

Hotel Gellert mit dem berühmten Gellertbad

Ungarn ist bekannt für seine zahlreichen natürlichen Thermalquellen. Schon die Römer nutzten diese Gegebenheiten und errichteten zahlreiche Bäder zur Pflege und Entspannung. Eine weitere Blütezeit erlebten die Bäder zur Zeit der Herrschaft der Türken (1541-1686). Teile der damals errichteten türkischen Bäder sind heute noch erhalten. 1934 erlangte Budapest offiziell den Rang einer Badestadt. Die erschlossenen Thermalquellen und Mineralwasserquellen sollen die größten ihrer Art in Europa sein.

Heute gibt es an die 50 Heil- und Schwimmbäder in Budapest. Zahlreiche Hotels bieten Dienstleistungen rund um die Themen Kur, Gesundheit, Sport, Fitness, Beauty und Wellness. Neben dem Erholungswert zählen die Bäder auch wegen ihrer oft prächtigen altehrwürdigen Architektur zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt. Doch nicht nur Touristen sondern vor allem auch die Ungarn selbst nutzen die Bäder mit stetiger Begeisterung. Hier wird nicht nur Entspannung oder Heilung - die Bäder sin Teil des öffentlichen Lebens vor allem der älteren Budapester. Bekannte Heilbäder sind u.a. Király, Rudas, Gellért, Lukács und Széchenyi.

Suche



Wetter


Windig
7 °C (Nacht)
15°C (Tag)